Mit uns bekommen Sie kein Herzklopfen!

Eine Sicherheitslücke verschafft zur Zeit vielen Hosting-Kunden ordentlich Herzbluten. Die so genannte Heartbleed-Lücke – ein Fehler in der weitverbreiteten Verschlüsselungs-Software Open-SSL Software – gefährdet Millionen an Internetnutzern.

Laut der ARGE Daten sind davon auch einige tausend Webserver in Österreich betroffen. Die Heartbleed-Lücke macht Passwörter und andere vertrauliche Informationen offen zugänglich. Viele Anbieter müssen nun ihre User auffordern, ihre Passwörter zu ändern.

Wir von contemas haben allerdings eine gute Nachricht parat: Unsere Hostingkunden sind davon nicht betroffen! Die Heartbleed-Attacke bereitete unseren Kunden keinerlei Kopfzerbrechen, denn unsere langjährige Partnerfirma benutzt andere Verschlüsselungen. Wir sichern die Daten unserer Kunden doppelt! Einerseits bei unserem Provider und andererseits zusätzlich bei einer zweiten Firma, damit alle hochsensiblen Daten jederzeit verfügbar sind.

Dennoch finden wir gerade diese Sicherheitslücke alarmierend! Für den Heartbleed-Bug ist eine einzelne Person verantwortlich. Mangelnde Kontrollen sowie fehlendes Geld für konsequente Sicherheits-Checks und einen adäquaten Personalstand führten bei dieser Open Source Software zu fatalen Konsequenzen. Es zeigt sich wieder einmal deutlich: Billiges Hosting geht eben oft mit weniger Leistung einher!

Aber es zeigt sich auch: Die hohe contemas-Qualität macht sich für unsere Kunden bezahlt!

Sie wollen sich bei uns über Heartbleed & Internetsicherheit informieren? Jederzeit unter a.wenth(at)contemas.net oder 01 36 180 80.

Share